Kennzeichen anfertigen lassen – für den Straßenverkehr oder als Spaß

Wenn Sie ein neues Kennzeichen für Ihr Auto benötigen können Sie dieses einfach und bequem online bestellen. So kann die Zulassung Ihres Autos schneller erfolgen, da Sie sich den Gang zum örtlichen Schildermacher sparen können. Auch die Anfertigung von Wunschkennzeichen ist möglich. Neben den regulären Nummernschildern für den Straßenverkehr werden auch sogenannte Spaßkennzeichen immer beliebter. Bei diesen Schildern sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt und Sie können ein besonderes Geschenk einfach und unkompliziert bestellen.

Wie können Sie Ihr Wunschkennzeichen anfertigen lassen?

Wenn Sie ein Wunschkennzeichen anfertigen lassen wollen, müssen Sie dieses zunächst reservieren lassen. Das können Sie bei der zuständigen Zulassungsstelle erledigen. Mit der reservierten Nummer können Sie dann Ihre neuen Kennzeichen bestellen. Nach dem Erhalt der Nummernschilder nehmen Sie diese mit zu Ihrer Zulassungsstelle und lassen die Plaketten anbringen. Denken Sie auch immer daran, dass Sie vor der Zulassung eine Versicherung für Ihr Auto benötigen.

Wann sollten Sie sich ein neues Kennzeichen anfertigen lassen?

Wenn die Kennzeichen an Ihrem Auto aufgrund von Witterungseinflüssen nicht mehr lesbar sind, können Sie sich unkompliziert ein neues Nummernschild anfertigen lassen. Denken Sie immer daran, dass Sie zwei Schilder benötigen, eines für die Vorderseite und eines für die Rückseite Ihres Autos. Nachdem Sie die neuen Kennzeichen erhalten haben, müssen Sie die Plaketten bei der Zulassungsstelle neu anbringen lassen. Dafür nehmen Sie auch die alten Nummernschilder mit.

Bedenken Sie allerdings, dass Sie Ihr Kennzeichen nicht so unproblematisch erneuern können, wenn Sie Ihr altes verloren haben. In diesem Fall, oder im Falle eines Diebstahls, müssen Sie dies umgehend bei der Polizei anzeigen. Danach müssen Sie eine Umkennzeichnung Ihres Fahrzeugs organisieren.

Welche Bedingungen müssen Kennzeichen erfüllen, die Sie amtlich zulassen können?

KFZ-Kennzeichen haben eine Größe von 520 Millimetern mal 110 Millimetern. Ihre Oberfläche ist zur besseren Lesbarkeit reflektierend. Alle Kennzeichen müssen auf der Vorderseite das DIN-Prüf- und Überwachungszeichen mit der zugehörigen Registriernummer 1M9170/10 tragen. Ein DIN-Zeichen von dem jeweiligen Kennzeichenaussteller wird auf der Rückseite angebracht.

Welche besonderen Kennzeichen für den Straßenverkehr gibt es?

Neben den regulären Kennzeichen, die für den uneingeschränkten Betrieb eines Autos bestimmt sind, gibt es auch eine Reihe von Sonderkennzeichen. Diese besonderen Kennzeichen sind in der folgenden Übersicht beschrieben:

Sonderkennzeichen Beschreibung Erkennungsmerkmal
Kurzzeitkennzeichen Es ist für Überführungs- und Zulassungsfahrten gedacht und gilt maximal fünf Tage. Gelber Streifen am rechten Rand mit Ablaufdatum
Saisonkennzeichen Mit einem solchen Kennzeichen dürfen Sie nur zu bestimmten Zeiten im Jahr fahren. Kleine, rechts eingeprägte Ziffern geben die Monate an, zwischen denen das Fahrzeug betrieben werden darf
H-Kennzeichen Dieses Kennzeichen ist für historische Fahrzeuge reserviert. Diese Fahrzeuge müssen mindestens 30 Jahre alt sein. H am Ende des Kennzeichens
E-Kennzeichen Dieses Kennzeichen erhalten rein elektrisch betriebene Fahrzeuge und Plug-in-Hybride. E am Ende des Kennzeichens
Wechselkennzeichen Sie können unter Umständen zwei Fahrzeuge mit einem Kennzeichen zulassen. Allerdings dürfen diese Fahrzeuge nicht gleichzeitig genutzt werden. Zweigeteilt, kleines W über der Plakette
Ausfuhrkennzeichen Dieses Kennzeichen gilt für Autos, die aus Deutschland ausgeführt werden. Roter Streifen am rechten Rand mit Ablaufdatum
Grünes Kennzeichen Solche Kennzeichen werden an Fahrzeugen der Land- und Forstwirtschaft und an Autos gemeinnütziger Vereine und Hilfsorganisationen angebracht. Das Kennzeichen ist mit grünen Ziffern und Buchstaben versehen

Welche Spaßkennzeichen können Sie anfertigen lassen?

Neben den Kennzeichen für den Straßenverkehr können sie auch sogenannte Spaßkennzeichen oder Funschilder anfertigen lassen. Diese können viele unterschiedliche Schriften und Motive tragen und Sie können Ihren Wunschtext nutzen. Es gibt auch Schilder, die in den Abmessungen zwar den üblichen KFZ-Kennzeichen entsprechen, aber in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich sind. Einige Schilder können auch Effektfarben oder Bilder zeigen. Auch die Schriftarten und die Farbe der Buchstaben können abweichend von der Standardschrift eines KFZ-Kennzeichens gewählt werden.

Die Spaßkennzeichen können Sie für viele unterschiedliche Zwecke nutzen. Sie können zum Beispiel als Hinweisschilder genutzt werden. Eine solche Möglichkeit ist die Nutzung als Beschilderung für Parkplätze. Aber auch als Türschilder oder als besonderes Geschenk machen sich solche Funschilder gut. Lassen Sie Ihrer Fantasie mit den Spaßkennzeichen freien Lauf.

Kennzeichenhalter bedrucken lassen – individuell und originell

Ein Kennzeichenhalter ist ein idealer Ort, um eine individuelle Botschaft an einem Auto anzubringen. Jedes Fahrzeug besitzt Kennzeichenhalter und obwohl sie so unauffällig aussehen, werden sie doch im Straßenverkehr regelmäßig angesehen. Daher kann es von Vorteil sein, wenn Sie Ihre Kennzeichenhalter bedrucken lassen. Hier findet alles einen Platz, egal ob es ein Kennzeichenhalter mit Logo, individueller Werbung, oder einfach nur einem lustigen Spruch sein soll.

Mit welchen Farben kann ein Kennzeichenhalter bedruckt werden?

Wenn wir Kennzeichenhalterungen bedrucken, nutzen wir Techniken, die dafür sorgen, dass die Drucke waschstraßenfest und UV-beständig werden. Dabei kommen auch sogenannte Schmuckfarben zum Einsatz, die über den üblichen Vierfarbdruck hinaus gehen. Wir nutzen dafür das Pantone System und das HKS Farbsystem.

Pantone Farben ist der Name für ein internationales Farbsystem. Der genaue Name ist Pantone Matching System, oder abgekürzt PMS. Wie bei jedem Farbsystem werden hier einzelnen Farben genaue Bezeichnungen zugeordnet. Das erleichtert die Kommunikation zwischen Auftraggebern und Druckbetrieben und macht die Farbwahl eindeutig und unabhängig von der individuellen Farbwahrnehmung.

Der Ursprung des Systems geht auf die amerikanische Firma Pantone zurück, die Farbkarten für die Kosmetik- und Modebranche anfertigte. Als Angestellter der Firma kaufte Lawrence Herbert das Unternehmen im Jahr 1962 und brachte dann 1963 das Pantone Farbsystem auf den Markt. Durch die Nutzung des Systems von mehreren Farbherstellern und einiger bekannter Softwareentwickler gewannen die Pantone Farben immer mehr an Bedeutung.

Das Pantone Matching System beruht auf 18 Basisfarben. Aus diesen Basisfarben werden durch Mischung weitere Farben erzeugt. Die einzelnen möglichen Farben werden in Farbfächern und Ringbüchern präsentiert. In diesen Darstellungsformen sind jeweils unter jeder Farbe die richtigen Mischungsverhältnisse angegeben. Dabei werden auch immer Informationen zur verwendeten Papiersorte angegeben.

Die Farben des HKS-Systems werden auf eine ähnliche Art und Weise in einem Farbfächer präsentiert. Dieses System beruht auf 88 Basisfarben und 3520 Volltonfarben. Das HSK-System wird von einem Verband dreier deutscher Firmen definiert. Wie auch bei dem Pantone System gibt es für das HKS-System Angaben zu den verwendeten Papiersorten. In diesem Fall gibt es unterschiedliche Farbfächer.

Welches Druckverfahren wird genutzt, wenn Du Nummernschildhalter bedrucken lässt?

Wenn Sie bei uns Ihren Nummernschildverstärker bedrucken lassen, kommen Siebdruck oder Digitaldruck zum Einsatz. Als Siebdruck wird ein Druckverfahren benannt, bei dem die Druckfarbe durch ein feinmaschiges Gewebe gedrückt wird. Eine Schablone auf dem Gewebe deckt dabei die Bereiche ab, an denen keine Farbe auf das zu bedruckende Material gelangen soll.

Beim Digitaldruck gibt es im Gegensatz zum Siebdruck keine Schablonen oder andere Druckformen. Die Datei wird direkt von einem Computer in einen Drucker übertragen. Diese Druckform ist bei einer kleinen Auflage, bis hin zu Einzelstücken, wirtschaftlicher sinnvoller als andere Druckarten.

Welche Dateien können genutzt werden, um Kennzeichenverstärker bedrucken zu lassen?

Um Kennzeichenunterlagen bedrucken zu lassen, können Sie auch eine fertige Gestaltung nutzen. Dafür benötigen Sie eine sogenannte Vektorgrafik. Diese Grafiken sind aus einfachen Formen, wie zum Beispiel Linien, Kreisen, Polygonen oder Kurven aufgebaut. Dabei werden keine einzelnen Punkte oder Pixel gespeichert, sondern Beschreibungen der jeweiligen Formen. Für einen Kreis wird zum Beispiel die Position des Mittelpunktes, der Kreisdurchmesser und die Farbe gespeichert. Dadurch lassen sich Vektorgrafiken beliebig skalieren. Gerade bei der Vergrößerung leidet bei anderen Grafiken in der Regel die Qualität.

Wie können Sie Ihre Kennzeichenhalterung bedrucken lassen?

Wir sind die Experten, wenn Sie Kennzeichenhalter bedrucken lassen wollen. Aber natürlich richten wir uns dabei ganz nach Ihren Wünschen. Die folgende Anleitung kann Ihnen auf dem Weg zu Ihren individuell bedruckten Kennzeichenhalterungen als Leitfaden dienen:

  1. Suchen Sie sich in unserem Shop die Variante aus, die Sie bedrucken lassen wollen. Auf der Seite des gewünschten Artikels können Sie anschließend die nötigen Informationen eingeben.
  2. Fügen Sie den gewünschten Text in das dafür vorgesehene Feld ein.
  3. Notieren Sie die Information zur gewünschten Farbe im passenden Feld.
  4. Geben Sie die gewünschte Schriftart im zugehörigen Feld an.
  5. Statt den Schritten 2 bis 4 können Sie auch eine Druckdatei über den Button hochladen.
  6. Fügen Sie, wenn nötig, eine Anmerkung hinzu.
  7. Wählen Sie die gewünschte Anzahl.
  8. Legen Sie Ihre Auswahl über den entsprechenden Button in den Warenkorb.

Sollten Sie bei der Bestellung auf Schwierigkeiten stoßen, können Sie uns auch unkompliziert Kontaktieren und wir beraten Sie individuell. So können Sie bei uns unkompliziert Ihre individuellen Kennzeichenhalter bedrucken lassen.

Kennzeichenhalter bedrucken lassen – zahlreiche Vorteile, die sich sehen lassen können

Durch Kennzeichenhalter ist es möglich, das Kennzeichen unproblematisch am Fahrzeug zu befestigen und dabei sicher zu gehen, dass es selbst bei einer holprigen Fahrt nicht herunterfällt und verloren geht. Wer sich bei den Kennzeichenhaltern gerne von der breiten Masse abheben möchte, kann sich KFZ Kennzeichenhalter bedrucken lassen. Dank der vielen Möglichkeiten ist es kein Wunder, dass die Kennzeichenhalter gerne zu Werbezwecken für das eigene Unternehmen genutzt werden, um hier eine breitere Masse anzusprechen und auf sich aufmerksam zu machen.

Die Vorteile der bedruckten Kennzeichenhalter

Mit dem individuellen Aufdruck auf dem Kennzeichenhalter handelt es sich dabei um ein unverzichtbares Webemittel, welches vor allem in Kfz-Werkstätten, Autohäusern oder aber im Bereich Gebrauchtwagen-Handel seinen Einsatz findet. Des Weiteren nutzen auch viele Firmen bedruckte Kennzeichenhalter für die eigenen Dienstwagen bzw. dem eigenen Fuhrpark und nutzen so die Möglichkeit, schon mit dem Fahrzeug auf die eigenen Firma aufmerksam zu machen. Das fahrende Werbemittel wird dabei nicht nur an der Ampel gesehen, auch wenn man das Auto parkt, wird automatisch Werbung gemacht.

Wer sich die Kennzeichenhalter bedrucken lassen möchte, kann dabei sowohl das eigene Firmenlogo als auch die Webseitenadresse, Kontaktmöglichkeiten oder einen frechen Spruch wählen. Je nach Produkt haben Interessenten also unterschiedliche Möglichkeiten und können diese an die eigenen Anforderungen und Wünsche anpassen.

Mittlerweile muss man dafür jedoch nicht mehr zum speziellen Anbieter fahren und hier eventuell eine recht große Strecke auf sich nehmen. Heutzutage ist es möglich, die Kennzeichenhalter online bedrucken zu lassen. Wie das geht? Ganz einfach. Man sucht sich ein Modell aus und legt fest, was genau als Motiv genommen werden soll. Dabei ist es möglich, Logos hochzuladen oder aber einen Schriftzug festzulegen. Die eigenen Wünsche und Anforderungen werden also vor dem ersten Druck genauestens festgelegt, sodass auch ja nichts mehr schief gehen kann.

Große Vielfalt und günstige Preise

Im Gegensatz zu früher ist es mittlerweile möglich, seiner Fantasie freien lauf zu lassen und das Kennzeichen zu bedrucken, wie man es selbst möchte. Des Weiteren gilt es sich nun noch zu entscheiden, welche Farben hier genutzt werden sollen und welche Art von Druck. Hier haben Kunden die Wahl zwischen Siebdruck und Digitaldruck. Des Weiteren können Interessenten selber wählen, ob es sich um einen einfarbigen oder farbigen Druck handeln soll. Wer hier noch eher gesehen werden möchte, sollte zu farbigen Ausführungen greifen.

Die unterschiedlichen Modelle samt ihrer Vorteile

Es gibt natürlich nicht nur eine Halterung für das Nummernschild, sondern auch diesbezüglich eine recht große Auswahl an unterschiedlichen Modellen.

Bei der Classic Variante wird der Druck auf den unteren Bereich in der Mitte aufgebracht. Dieser ist gut zu sehen und wirkt nicht zu aufdringlich, sodass es sich um eines der beliebtesten Varianten handelt. Dabei ist der Rahmen schwarz. Dank strahlender Optik und einem perfekten Handling wird die Werbung schnell gesehen. Außerdem handelt es sich um einen robusten Verschluss.

Bei dem Modell Color Schwarz haben Kunden mehr Platz, um den Kennzeichenhalter bedrucken zu lassen. Dabei überzeugt dieses Modell nicht nur durch sein edles und gleichzeitig schlichtes Design, sondern ebenfalls durch eine sehr einfache Handhabung und eine feste Verankerung.

Das Modelle Classic Silber hebt sich von den typischen schwarzen Produkten ab. Kein Wunder, denn der silberne Rahmen sticht potenziellen Kunden direkt ins Auge, sodass auch die eigene Botschaft wahrgenommen wird. Hier eignen sich nicht nur weiße Schriftzüge. Wer es ebenso Silber haben möchte, jedoch mehr Platz braucht als bei den Classic Modelle, sollte zum Color Silber Kennzeichenhalter greifen, welcher noch mehr Platz bietet.

Mit dem 3D Modell werden alle aktuellen Vorschriften vereint und die elegante Veredlung in 3D Optik wird auf jeden Fall zum echten Hingucker. Ebenfalls sehr beliebt und auch aus der Masse herausstechend ist das Modell „Erhaben“, bei welchem Logo bzw. Schriftzug mit speziellem Werkzeug gespritzt wird.