Allwetterreifen bzw. Ganzjahresreifen: Für wen sind sie geeignet?

Allwetterreifen, oder auch Ganzjahresreifen genannt, können, wie der Name schon sagt, das ganze Jahr über genutzt werden. Egal ob Schnee und Eis oder Hochsommer, es ist kein saisonaler Reifenwechsel nötig – so das Versprechen der Hersteller. Ein verführerisches Angebot, denn man spart Zeit und vor allem Geld. Aber halten diese Reifen was sie versprechen? Wir klären in diesem Artikel was Sie wissen sollten, bevor sie ich für den Kauf von Ganzjahresreifen entscheiden.

Die Auswahl von einem geeigneten Satz Reifen für Ihr Fahrzeug ist eine Angelegenheit, bei der wir Ihnen gern mit gutem Rat zur Seite stehen. Und auch wenn Sie sich für Kennzeicheneinleger mit Logo interessieren, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse:

Mit unseren Kennzeicheneinlegern bedruckt in bester Qualität, können Sie einen wirkungsvollen Werbeeffekt an ausgestellten Neu- und Gebrauchtfahrzeugen erzielen und Ihr Logo oder andere Informationen effektiv in Szene setzen. Wenn Ihre Kunden sich für einen Wagen interessieren, schauen sie sich diesen sehr genau an. Deshalb eignen sich die Kennzeichen als die effektive Werbefläche für Ihre Neu- und Gebrauchtwagen.

Worin liegt der Vorteil von Ganzjahresreifen?

Ganz klar, der große Vorteil besteht darin, dass man sich den lästigen Reifenwechsel zweimal im Jahr erspart. Zeitlich und finanziell ein großer Vorteil. Außerdem entfällt die Einlagerung der jeweils nicht genutzten Reifen. Man spart als auch Platz.

Nun stellt sich die große Frage: Was können die Allwetterreifen wirklich und worin besteht der Unterschied zu den normalen Reifen, die halbjährlich der Jahreszeit angepasst werden müssen?

Winterreifen versus Ganzjahresreifen

Die speziell für die kalte Jahreszeit konzipierten Winterreifen sind leicht zu erkennen: Viele kleine Lamellen sorgen bei glatter Fahrbahn für den nötigen Grip. Auch das Gummi ist weicher als bei Sommerreifen, um auch bei frostiger Kälte fahrstabil zu bleiben. Ein Ganzjahresreifen weist diese Eigenschaften ebenfalls auf – er ist ein Winterreifen, der auch im Sommer genutzt werden kann. Man muss dabei bedenken, dass dies lediglich einen Kompromiss aus Sommer- und Winterbereifung darstellt. Das Material ist zwar für die Nutzung im gesamten Jahr angemessen, kann aber längst nicht die gleiche Qualität wie ein „richtiger“ Saisonreifen mitbringen. Mit Ganzjahresreifen müssen Sie Abstriche in Sachen Haftung und Bremsweg in Kauf nehmen! Außerdem sind der Verschleiß und der Kraftstoffversbrauch im Sommer bei heißen Temperaturen viel höher als mit härteren Sommerreifen.

Besteht voller Versicherungsschutz mit Ganzjahresreifen?

Die Antwort lautet ja! Auch wenn Einschränkungen der Fahrsicherheit klar auf der Hand liegen, besteht trotzdem voller Versicherungsschutz, wenn Sie sich für die Nutzung von Allwetterreifen entscheiden. Besteht im Winter Glatteisgefahr, ist es wichtig, Reifen zu nutzen, die ein „Schneeflockensymbol“ (3PMSF-Symbol) aufweisen. Ist das der Fall, entsprechen die Ganzjahresreifen den vorgeschriebenen gesetzlichen Anforderungen.

Für wen sind Allwetterreifen geeignet?

Die Allwetterbereifung ist definitiv keine Non plus ultra-Lösung. Zwar bringen sie große Vorteile mit sich, die Nachteile sind für Fahrer die viel unterwegs sind, aber überwiegend. Bei einer hohen Jahreskilometerleistung ist man mit den herkömmlichen Sommer- und Winterreifen besser beraten. Auch wenn Sie häufig auf glatter Fahrbahn unterwegs sind, sollten sie aus Sicherheitsgründen immer auf Winterreifen zurückgreifen.

Ganzjahresbereifung sind eine Überlegung wert, wenn Sie hauptsächlich nur kurze Strecken im Stadtverkehr unterwegs sind. So bleibt auch die vorzeitige Abnutzung der Reifen im vertretbaren Rahmen.

Zusammenfassung:

Pro:

  • Keine Einlagerung von dem nicht genutzten Reifensatz
  • Einsparung von Zeit und Geld
  • Geeignet im Stadtverkehr und auf Kurzstrecken

Contra:

  • Längerer Bremsweg und weniger Grip bei schlechten Straßenverhältnissen
  • Schnellerer Verschleiß

Fazit

Ganzjahresreifen sind ausgesprochen praktisch und eine gute Alternative zu einem Set aus Winter-und Sommerreifen. Setzt man bei der Wahl des Reifensatzes lieber auf Sicherheit, ist die Nutzung von saisonalen Reifen aber auf jeden Fall ratsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.